Schlagerlegende Frank Farian gestorben – wie krank war er wirklich?

Schlagerlegende Frank Farian gestorben – wie krank war er wirklich?

Er war Erfolgsproduzent, eine Schlagerlegende und der Erfinder von “Milli Vanilli”: Nun ist Frank Farian gestorben. Das hat seine Familie mitgeteilt. Er wurde 82 Jahre alt…

Frank Farian hat als Sänger, Songwriter und Produzent weltweit mehr als 800 Millionen Tonträger verkauft. Seine wohl bekanntesten Gruppen waren Boney M. und Milli Vanilli, deren Skandal-Geschichte derzeit in den Kinos große Erfolge feiert. Mit Songs wie “Rivers of Babylon” oder auch “Girl I’m Gonna Miss You” zählt er zu den erfolgreichsten Autoren der Chartgeschichte. Er war auch international bekannt, arbeitete mit Weltstars wie Stevie Wonder (73) und Meat Loaf zusammen.

Frank Farian sei nun mit 82 Jahren friedlich in seinem Appartement in seiner Wahlheimat Miami eingeschlafen. Die genaue Todesursache ist bisher unbekannt. Doch schon länger soll er Herzprobleme gehabt haben, wurde 2022 operiert. Im November sagte er noch zur „BILD“: „Meine Herzklappe arbeitet wunderbar. Genau die gleiche Herzklappe hat auch Mick Jagger bekommen. Ich habe ein gutes Schwein in mir! Und dafür bin ich sehr dankbar.“

Doch Gerüchten zufolge war das Gegenteil der Fall, er soll sogar zuletzt im Rollstuhl gesessen und Schwierigkeiten mit dem Sprechen gehabt haben. Doch die Arbeit im Studio habe er sich nicht nehmen lassen. Die Musik war seine große Liebe. Die Welt hat einen der ganz Großen verloren…

  • https://server3.streamserver-unlimited.de:8539/.mp3