Seeed: „Dickes B“-Rapper Black Kappa mit 46 Jahren verstorben

Seeed: „Dickes B“-Rapper Black Kappa mit 46 Jahren verstorben

Das Management der Berliner Band bestätigte die traurige Nachricht.

Die Berliner Band Seeed trauert um Black Kappa aka Tevon Gutzmore. Der jamaikanische Rapper ist im Alter von 46 Jahren gestorben. Dies bestätigen seine Musikkollegen am Mittwoch auf dem offiziellen Instagram-Account der Gruppe.

Unter einem gemeinsamen Bild mit Peter Fox, Dellé und Demba Nabé schreiben sie: „Rest in Peace, Black Kappa! Du wirst immer deinen Platz in unseren Herzen und der Seeed-Geschichte haben!“ Das Management der Gruppe bestätigte den Todesfall ebenfalls gegenüber dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ (RND).

Der Instagram-Post von Seeed:

https://www.instagram.com/p/C2fJ9FosLg/embed/captioned/?cr=1&v=13&wp=432&rd=https%3A%2F%2Fwww.musikexpress.de&rp=%2Fseeed-black-kappa-mit-46-jahren-verstorben-2524539%2F#%7B%22ci%22%3A0%2C%22os%22%3A4871.300000011921%7D

Mit „Dickes B“ zum Erfolg

Kappa hatte 2001 am Song „Dickes B“ mitgewirkt, mit dem Seeed Bekanntheit erlangte. Das Lied ist der schroffen Schönheit Berlins gewidmet und verschaffte ihnen ihre erste Chartplatzierung. Der Reggae-Musiker trug als Feature maßgeblich zum Erfolg des Tracks bei.

Nach seiner Zusammenarbeit mit Seeed betätigte sich Black Kappa weiter als Solomusiker und war unter anderem im Berliner Yaam-Club, einem Treffpunkt für Afrokultur, häufig auf der Bühne zu erleben. 2017 erschien seine EP „Honey Honey“ und 2022 die EP „I Live“.

Bandkollege Demba Nabé verstarb 2018, ebenfalls im Alter von nur 46 Jahren.

  • https://server3.streamserver-unlimited.de:8539/.mp3