So hat Drake wohl auf das geleakte Porno-Video von sich reagiert

So hat Drake wohl auf das geleakte Porno-Video von sich reagiert

Drake live
Foto: Getty Images. Amy Sussman. All rights reserved.

Auf X kursiert ein pornographischer Clip von Drake – ist der Fake? Wie kam es dazu?

Drake trendete am Dienstag (06. Februar) auf X – allerdings nicht wegen seiner Songs. Hunderttausende Menschen reagierten auf der sozialen Plattform auf ein angeblich geleaktes Video, das den kanadischen Rapper nackt und beim sexuellen Akt zu zeigen schien. Nun soll der US-amerikanische Streamer Adin Ross den „Hotline Bling“-Sänger deswegen kontaktiert und eine Reaktion von Drake erhalten haben. 

Die acht lachenden Emojis

Ross teilte im Netz ein Video, in dem er Drake seine Meinung zu dem angeblich geleakten Porno-Clip mitteilte. In Form einer Sprachnachricht erklärte der Steamer, der in Vergangenheit bereits bei Videos von Drake mitwirkte: „Du bist gesegnet mit deiner Stimme, du bist gesegnet mit deinem Look, du bist gesegnet, du zu sein, du bist gesegnet, die Nummer eins zu sein und du bist auch gesegnet, eine verdammte Rakete zu haben.“ Daraufhin habe der Rapper wohl in einer Nachricht mit „acht lachenden Emojis“ geantwortet, bevor er vorschlug, die Sprachnachricht des Streamers als sein „nächstes Album-Intro“ zu verwenden. Bislang hat sich Drake aber nicht öffentlich zu dem angeblichen Leak geäußert.

Vor einigen Wochen kochten auf X bereits Deepfake-Bilder von Taylor Swift hoch, die die Sängerin nackt zeigten. Die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz erstellten und nicht einvernehmlich geteilten Fotos erreichten innerhalb von 19 Stunden mehr als 27 Millionen Aufrufe, bis das weitere Teilen schließlich durch ein Sperren des Contents eingegrenzt wurde.

  • https://server3.streamserver-unlimited.de:8539/.mp3